Welche Vorteile bietet mir eine Privatpraxis?

 

Loyalität und optimale Behandlung. 

Bei Kassenpatienten trägt der Arzt ein Kostenrisiko für dessen Krankheiten.  Er zahlt die Therapie für den Patienten, wenn Kosten für Medikamente, Anwendungen oder Hausbesuche willkürlich definierte Grenzen überschreiten. Um derartig unkalkulierbare Risiken zu minimieren, ist ein Kassenarzt gezwungen, möglichst oft billig und wenig zu verordnen.  Je mehr Kassenpatienten der Kassenarzt gut behandelt, um so größer ist sein Risiko, Strafzahlungen über tausende Euro leisten zu müssen.

Deshalb ist er gezwungen, notwendige Zuwendung in Form von Diagnostik und Therapien immer häufiger zu verweigern.

Selbstzahler/Privatpatienten werden loyal und optimal behandelt.

 

 

Geringere Ansteckungsgefahr

Bei uns gibt es so gut wie keine Wartezeiten. Dadurch bleibt die Aerosolbeladung der Luft klein und auch Flächenkontaminationen werden vermieden. 

 

 

Wahrung der ärztlichen Schweigepflicht.  

Kassenarztpraxen sind gesetzlich gezwungen, mit ihren Computern ständig  "online" zu sein (Telematikinfrastruktur).  Wie verletzlich Daten im Internet sind, kann man fast täglich in der Zeitung lesen. Das Grundrecht auf Schutz persönlicher Daten wird in Privatpraxen besser gesichert, weil wir nicht digital vernetzt sein müssen.

 

 

Sie werden als Persönlichkeit wahrgenommen, nicht als Hindernis. 

Die überökonomisierte Sicht der Politik auf "Krankheit" als standardisierbare Beziehung zwischen einem Leidenden und einem professionellen Helfer bricht mit der Ethik der Arzt-Patienten-Beziehung und entwürdigt sie.

Zeitprofile, Zeitbudgets und Pauschalisierung der Honorare verkrüppeln Zuwendung in der Kassenpraxis schleichend zu einer Art getaktetem Stückgut. Dadurch wird den Patienten eine Vertrauensperson wie der langjährig betreuende niedergelassene Arzt genommen und er erlebt sein individuelles Leiden als Fliessbandprodukt, das vor allem schnell geheilt werden muß. Ökonomie in der Humanmedizin mündet auf diese Art in strukturelle Gewalt und organisierte Verantwortungslosigkeit gegenüber Patienten und Leistungsträgern.

Die Privatarztpraxis unterliegt diesem Mechanismus nicht.

 

 

Selbstzahler erhalten schneller einen Termin und mehr Zeit im Sprechzimmer,

weil es in Privatpraxen sehr wenig Bürokratie gibt.

 

 

Diagnostik in der Privatpraxis ist günstiger, schneller und sicherer als im Krankenhaus 

Da in der ambulanten Medizin der Facharztstandard gilt, trägt in der Privatpraxis ausschließlich ein erfahrener, kompetenter Arzt die Verantwortung und kümmert sich um Sie oder Ihre Angehörigen.

Wir diagnostizieren in schlanken, bürokratiearmen Strukturen mit kurzen Wegen. Wir arbeiten mit Spezialisten vor Ort zusammen, um innerhalb kürzester Zeit auch akute und komplexe Krankheitsbilder behandeln zu können.

Sie gewinnen Zeit und sparen Ressourcen.