Jeder Bürger kann Privatpatient sein.

 

Alle Bürger haben Anspruch auf ein direktes privates Vertragsverhältnis zum Arzt nach § 13 SGB-V: Kostenerstattung statt Sachleistung.

 

Jede gesetzliche Krankenkasse muß ihren Versicherten eine privatärztliche Behandlung durch Kostenerstattung ermöglichen. Die Knappschaft bietet seit vielen Jahren als einzige Kasse ein sehr gutes Angebot (Stand 9/22).

 

In der Kostenerstattung können Sie alle Vorteile der Privatpraxis nutzen, bleiben aber gesetzlich versichert.

Mitversicherte Kinder oder Ehepartner können ebenfalls zu Privatpatienten werden.

Ihr monatlicher Kassenbeitrag bleibt gleich, gegenüber dem Arbeitgeber/Arbeitsamt ändert sich nichts.

Leistungen, die Ihre Kasse nicht erstattet, können von einer Ergänzungsversicherung nahezu vollständig aufgefangen werden. Diese kostet je nach Alter zwischen 20 und 60 Euro/Monat ("Wahltarif Kostenerstattung").

 

Sie können jederzeit von der Kostenerstattung (optimale Behandlungsmöglichkeiten gegen Rechnung) zurückkehren in die Sachleistung (beschränkte Behandlungsmöglichkeiten gegen Chipkarte). 

 

 

 

Die wenigen Schritte zum Privatpatienten finden Sie hier.